Sie sind hier

Elektrischer Parallelgreifer HGPLE
Elektrischer Parallelgreifer HGPLE
Frei positionierbar und geschwindigkeits-kontrolliert

Mit dem HGPLE steht einem flexiblen Zugriff nichts mehr im Weg – bei freier, geschwindigkeitskontrollierter Wahl der Greifpositionen. Sein langer Hub erlaubt den Einsatz bei unterschiedlich großen Werkstücken. Dank „taktiler“ Zugriffsoption ist der HGPLE selbst für weiche oder hoch empfindliche Werkstücke bestens geeignet. Alternativ greift er große und schwere Werkstücke zuverlässig.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Minimale Zykluszeiten durch Stand-by-Position der frei positionierbaren Greiffinger
  • Höchst variabel: mechanische Hubbegrenzung, Geschwindigkeits- und Kraftkontrolle
  • Flexibler Einsatz: Innen- oder Außengreifen ohne Greiferwechsel
  • Einsatzoptimiert für raue Umgebungen durch robustes T-Nuten-Design
  • Bestandteil des mechatronischen Mehrachsbaukastens
  • Einfache Inbetriebnahme und Programmierung durch Software im Controller SFC-DC
Highlight Title: 
technische Daten: HGPLE-14-30, HGPLE-14-60 oder HGPLE-25-80
Highlight content: 
  • Hub / Backe [mm]: 30, 60 oder 80
  • Produktgewicht [g]: 520, 700 oder 2.030
  • Max. Geschwindigkeit [mm/s]: 35 ... 55 oder ... 65
  • Wiederholgenauigkeit [mm]: ≤ 0,05
  • Max. Austauschgenauigkeit [mm]:
    ≤ 0,2
  • Reversierspiel [mm]: ≤ 0,35
  • Rotationssymmetrie [mm]: ≤ 0,2

Das robuste Konzept

Die T-Nut, bewährt bei den Greifertypen HGPT und HGDT, verleiht dem HGPLE eine sehr hohe Momentaufnahme, inklusive der sehr hohen Genauigkeit.

Das wirtschaftliche Konzept

Eine robuste und präzise Kinematik garantiert mindestens 5 Millionen Hübe. Dank einer „Vorhalteposition“ parkt der HGPLE quasi seine Greiffinger kurz vor dem Werkstück und reduziert so die Zugriffszeiten auf ein absolutes Minimum. Selbst wenn die Werkstückgröße den gesamten Hub erfordert, überzeugt der HGPLE durch seine kurzen Öffnungs- und Schließzeiten von 0,6 s.

Das flexible Konzept

Als integraler Bestandteil des mechatronischen Mehrachsbaukastens bietet er gleiche Abmessungen und identische Schnittstellen zur pneumatischen Greiferfamilie HGPL. Seine Ansteuerung erfolgt vor Ort mit dem bewährten Motor-Controller SFC-DC.

Mehr Infos zum Elektrischer Parallelgreifer HGPLE >>