Sie sind hier

Multiantrieb-Schlitteneinheit
Weltneuheit – Multiantrieb-Schlitteneinheit
Das synchrone Kleinteilhandling nach Maß

Als Automatisierungsspezialist bieten wir eine Multiantrieb-Schlitteneinheit, die das hochflexible Positionieren von mehreren Kleinteilen gleichzeitig ermöglicht. Diese werden in verschiedenen Positionen aufgenommen, bewegt und wieder abgelegt. Die von uns entwickelte Lösung ist – dank frei wählbarer Verfahrwege der einzelnen Schlitten – ideal zum hochflexiblen, synchronen Positionieren. Kundenindividuell gefertigt, wird die Multiantrieb-Schlitteneinheit einbaufertig, getestet und mit Dokumentation direkt an die Maschine oder Anlage geliefert.

Zitat Text

„Hier war echtes Querdenken gefragt. Wir haben mit der Multiantrieb-Schlitteneinheit eine völlig neue Lösung geschaffen – ein kosteneffizientes System, das Genauigkeit, einen variablen Hub und das gleichzeitige Bewegen mehrerer Teile auf engstem Raum vereint.“

Horst Schwarzinger, Spezialist für mechatronische Systeme und kundenspezifische Lösungen

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Variable Hübe
  • Wiederholgenauigkeit von +/- 0,2 mm
  • Flexibles Positionieren
  • Kundenindividuelle Fertigung

Flexibel Positionieren
Eine klassische Anwendung wäre beispielsweise das gleichzeitige Aufnehmen von mehreren kleinen Produkten, wie beispielsweise Bauteilen oder Tabletten, die in durch Stege getrennte Bereiche einer Verpackung kommen. Die jeweiligen Positionen können dabei individuell festgelegt werden. Galt es solche Aufgabenstellungen bisher zu lösen, kamen oft aufwendige Eigenentwicklungen – wie zum Beispiel Scherenmechaniken –  zum Einsatz. Diese sind jedoch konstruktionsbedingt für bestimmt Hübe ausgelegt und daher nur wenig flexibel. Ein Nachteil, wenn unterschiedliche Positionen angefahren werden sollen. Die zuverlässige Multiantrieb-Schlitteneinheit punktet hier mit variablen Hüben und einer ausgezeichneten Wiederholgenauigkeit von +/- 0,2 mm.

Schlitten auf starrer Zahnstange
Servomotoren mit einem integrierten Getriebe positionieren die einzelnen Schlitten punktgenau auf einer starren Zahnstange. Als Steuerung kommt der bewährte Kompakt-Controller CECC-LK zum Einsatz, der über Codesys V3.5 programmiert werden kann. Die Ansteuerung der Motorcontroller erfolgt mit Hilfe des Protokolls CanOpen. Die maximale Verfahrgeschwindigkeit der Lösung (kundenspezifische Adaptionen und Varianten sind möglich) beträgt etwa 100 mm/s.

Weitere Infos zur Multiantrieb-Schlitteneinheit >>