Sie sind hier

Systemlösungen
Steuerungssystem CMCA
Komplettsystem aus Robotiksteuerung, Motorcontroller und Sicherheitskonzept

Komplettsystem aus Robotiksteuerung, Motorcontroller und Sicherheitskonzept - einfach plug and work

Passt perfekt zu unseren Handling Systemen:

  • Anschlussfertig und getestet: im Schaltschrank oder auf Montageplatte
  • Preisattraktive Standardlösung inklusive vorprogrammierter Basisprojekte
  • Sicherer Betrieb durch integriertes Sicherheitskonzept "Sicherer Halt" im Automatikbetrieb mit PL d

 

Technische Daten

  • Anzahl der steuerbaren Achsen: max. 4
  • Steuerung: Mehrachssteuerung mit Robotikfunktionalität / optionale SPS
  • Abmessungen [mm] Schaltschrank HxBxT: 800x1.000x412 (inkl. Bedienelemente)
  • Abmessungen [mm] Montageplatte HxBxT: 548x962x300
  • Schutzart Schaltschrank: IP54
  • Schutzart Montageplatte: IP20

 

Interaktives PDF runterladen und entdecken

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Festo Design Tool 3D
Produkt-Baugruppen generieren und bestellen

Das Festo Design Tool 3D ist ein 3D-Produktkonfigurator zur Erstellung von Festo spezifischen CAD-Produktkombinationen. Ihre Suche nach passendem Zubehör wie zum Beispiel bei den pneumatischen Zylinderbaureihen DSBC, DSNU und ADN wird so in Zukunft schneller, sicherer und einfacher. Erstellen Sie grafische Modelle Ihrer Zylinderbaugruppe, inklusive Festo Zubehör, in Ihrem benötigten CAD-Format. Das Festo Design Tool 3D erzeugt anschließend einen Bestellcode, mit dem Sie die Baugruppe direkt bestellen – entweder komplett vormontiert oder als Einzelteile – immer in einem Karton.

 

Vorteile für die Konstruktion, Einkauf und Inbetriebnahme:

  • Schnelles, einfaches automatisiertes Erzeugen von Produktkombinationen
  • Kürzere Stücklisten, reduzierte Fehlerquellen und optimierte Bestellprozesse dank einem einzigen Bestellcode für die komplette Baugruppe
  • Native CAD-Modelle zur Erhaltung der CAD-/ Bauteil-Verknüpfungen (CAD-Constraints, CAD-Mates)
  • Weniger Dokumentationsaufwand und einfache Rückverfolgung: PDF-Baugruppenzeichnungen und -stücklisten innerhalb des FDT 3D erzeugen, rückverfolgbaren Bestellcode
  • Vereinfachte und beschleunigte Prozesse im Lager und bei der Montage
  • Produktportfolio für schnell lieferbare Standardkomponenten, wie z. B. Zylinder der Baureihe DSBC, DSNU, ADN

 

Festo Design Tool 3D herunterladen (~400 MB) und installieren

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Der standardisierte Steuerschrank
Schneller startklar und alles aus einer Hand: Ihr Komplettsystem

Der standardisierte Steuerschrank (SST) ist die Lösung für individuelle Anwendungen. Das einfache und intuitive Bedienkonzept und die automatische Peripherieerkennung ermöglichen eine schnelle Inbetriebnahme. Auch die Parametrierung der Schnittstelle erfordern keine Vorkenntnisse. Ihr Vorteil: Zeit- und Kostenersparnis.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Einfaches Bedienkonzept über Touch-Display
  • Keine Programmierung erforderlich
  • Flexible und speicherbare Parametrierung
  • Einfache und schnelle Inbetriebnahme
  • Festo plug and work, komplett einbaufertig montiert
Highlight Title: 
Projektspezifische Sicherheitsoptionen:
Highlight content: 
  • Belüften/Entlüften: lt. Maschinenrichtlinie (RL2006/42EG) darf es bei Störungen der Energieversorgung (Anhang I / 1.2.6) zu keinen gefährlichen Situationen kommen
  • Zweihandschaltung: Zweihandfunktionalität entsprechend EN 574:1996+A1:2008 bis Typ IIIC möglich
  • Erfassung von 2-kanaligen Schutzeinrichtungen (Schutztürschalter, Sicherheitslichtgitter, ...)
  • Ansteuerung von Redundanzsteuerblöcken wie dem VOFA-L26-T52-M-G14-1C1-APP
  • Schutz vor unerwartetem Anlauf (EN 1037:1995+A1:2008) lt. EN ISO 13849-1:2008 bis Kategorie 3 möglich
  • Not-Halt im Sinne der EN 13850:2006 (optional in Stoppkategorie 0 nach EN 60204 1:2006+A1:2009)
  • Alles aus einer Hand: Ihr Komplettsystem von Festo

    Kennwerte: Bis zu 100 Schritte parametrierbar, 4 genormte Steckverbindungen für den Anschluss der digitalen Eingänge und der Ventile, bis zu 16 digitale Eingänge pro Steckverbindung ansteuerbar, bis zu 24 Ventilplätze pro Steckverbindung ansteuerbar (je nach Ventilinsel), acht frei verwendbare Eingänge/vier Ausgänge (optional)

    Einfaches Bedienkonzept
    In der Steuerung ist ein Betriebssystem vorinstalliert, mit dem Sie intuitiv Ihren Steuerungsablauf menügeführt konfigurieren und die gewünschten Sensoren und Aktoren ansteuern. Die komplette Eingabe erfolgt am 7" Anzeige- und Bediengerät. Die Visualisierung und Diagnosefunktion ist ebenfalls dort integriert. Viele Festo Ventilinseln und Eingangsbaugruppen werden erkannt und stehen für die Erstellung des Ablaufes sofort bereit.

    Festo plug and work
    Die steckbar ausgeführten Normschnittstellen erlauben ein einfaches und schnelles Anschließen von Festo Ventilinseln und digitalen Sensoren. Bis zu 4 I/O-Link-fähige Festo Ventilinseln und Sensoren können an die Steuerung angeschlossen werden.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Multi-Carrier-System
Innovatives Transportsystem für mehr Flexibilität in Ihren Produktionsprozessen

Das Multi-Carrier-System ist ein simples, modular aufgebautes mechanisches Grundsystem, bestehend aus Linienmotor, Grundprofil und Laufrollenband. Ein passiver Wagen ohne Motor und aktive Elektronik sorgt für eine verschleiß- und vibrationsarme Transportbewegung. Eine vollständige Integration von Steuerungs- und Motion-Control-Aufgaben für das Gesamtsystem spricht für sich. Ihre Vorteile: freie Konfiguration und flexibler Transport.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Hohe Flexibilität: Wagen nahtlos ein- und ausschleusen
  • Einfache Integration: vorhandene Transport- und Logistiklösungen nutzen
  • Flexibler Betrieb: Beschleunigung und Geschwindigkeit frei und individuell einstellen, mehrere Wagen gruppieren und synchron bewegen
  • Freier Transport: Transportgut oder Werkstück direkt auf dem Wagen bewegen
  • Eine Steuerung für alles: für Multi-Carrier-System sowie weitere Maschinenmodule
  • Hohe Dynamik und Geschwindigkeit bei gleichzeitig großer Nutzlast auf dem Wagen
  • Robuster Wagen: Transport des Produktes direkt auf dem passiven Wagen, vibrationsarme und ruckfreie Bewegung, freie Bewegung jedes einzelnen Wagens im System, inklusive Fahrt mit konstanter Kraft, mehrere Wagen können gruppiert und synchron bewegt werden.

    Antriebssystem SINAMICS: Modulares Antriebssystem für den Maschinen- und Anlagenbau, für Ein- und Mehrachsanwendungen geeignet, ermöglicht modulare und flexible Maschinenkonzepte

    Motion Control System SIMOTION: Skalierbares und modulares Motion Control System für hochdynamische Anwendungen, mit wenigen Klicks zum ladbaren und lauffähigen Projekt mit dem Projektgenerator SIMOTION easyProject, SIMOTION SCOUT  für ein einheitliches und konsistentes Engineering über das gesamte System, anwendungsorientierte Hardwareplattformen: PC-based oder Drive-based

    Entdecken Sie das Funktionsprinzip des Multi-Carrier-Systems >>

     

Share on
Neuen Kommentar schreiben
SupraMotion 2.0
Reibungsfreies Bewegen von schwebenden Objekten

Faszination Supraleiter: Kühlt man sie auf ihre Sprungtemperatur ab, schweben sie wie auf einem unsichtbaren Kissen über einem Permanentmagneten. Das Prinzip funktioniert genauso umgekehrt; der Spalt dazwischen bleibt stets stabil. Das ermöglicht die berührungslose Lagerung und Bewegung eines Objektes – ohne Regelungstechnik und ohne Reibungsverluste. Dadurch haben Supraleiter großes Potenzial für die industrielle Anwendung. Als erster Anbieter von Automatisierungstechnik erprobt Festo seit 2008 den Einsatz von Supraleitern für die Produktionswelt der Zukunft.

Neue Anwendungen für die Automatisierungstechnik
Die besonderen Eigenschaften der Supraleitung – wie die energieeffiziente, reibungsfreie Lagerung, die einfache Medientrennung oder der wartungs- und verschleißfreie Betrieb – ermöglichen völlig neue Anwendungsfelder in der Automation der Zukunft. Denkbare Anwendungen in Zukunft sind energieeffiziente, stabil schwebende Lagerungen, die ohne aufwendige Mess- oder Regelungstechnik auskommen. Ebenso ist mit Supraleitern ein Bewegen von Gegenständen in abgeschlossenen Räumen durch Wände hindurch und in allen Lagen möglich. Große Einsatzpotenziale gibt es auch überall dort, wo Anlagen einfach oder während des laufenden Betriebs gereinigt werden müssen.

Highlight Title: 
Vormerken:
Highlight content: 

Festo präsentiert drei neue Lösungen in der SupraMotion-Technologie:

Hannover Messe
25. – 29.04.2016
Halle 15, Stand D07

Weitere Highlights >>

  • SupraHandling 2.0: lineare Bewegung in drei Raumlagen
    Ob waagrecht, an der Wand oder über Kopf, vorwärts wie rückwärts – der Schlitten des SupraHandling 2.0 schwebt berührungslos und doch stabil entlang der Magnetschienen.

    SupraShuttle: berührungsloses Schweben in alle Richtungen
    Im fest eingefrorenen Abstand bewegt sich das SupraShuttle reibungslos in alle Richtungen, in hermetisch dichte Räume hinein und innerhalb dieser Räume.

    SupraChanger: kontrollierte Rotation
    Mit dem SupraChanger überträgt erstmals eine Applikation eine Drehbewegung kontrolliert und berührungslos auf einen Magneten, der dank Supraleitung schwebt.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Handling Guide Online
In Rekordzeit zum passenden Handlingsystem

Sie wünschen unkompliziertes und schnelles Engineering? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit unserem Online-Tool können Sie Standard Handlingsysteme in Rekordzeit konfigurieren und bestellen. Denn darin steckt unser gesamtes Know-how. Sie müssen lediglich die Daten der Applikation eingeben. Der Handling Guide Online berechnet automatisch passende Lösungen – inklusive CAD-Modell, Datenblatt und Nettopreis. Einfach das gewünschte System auswählen und gleich über den Online Shop bestellen. Schneller und einfacher kommt man nicht zum passenden Handlingsystem.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Schnell: in 20 Minuten zum passenden Standard-Handlingsystem inklusive CAD-Modell
  • Effizient: Mit dem Handling Guide Online minimiert sich Ihr Engineering-Aufwand und Sie benötigen keine detaillierten Produktkenntnisse
  • Intuitiv: Der Handling Guide Online besticht durch einfachste Bedienung und strukturierte Datenabfrage
  • Planungssicher: Dank sofortiger Nettopreisangabe kalkulieren Sie Ihre Kosten mit höchster Sicherheit
  • So einfach geht’s:

    Der Handling Guide Online ist Konfigurations- und Auftragsplattform in einem und in unserem Online Produktkatalog eingebunden. Das einzigartige Online-Engineering-Tool unterstützt Sie bei der Konfiguration und Bestellung Ihres Standard-Handlingsystems. Und das in nur 3 Schritten.

    1. Schritt: Wählen Sie den Handling-Typ aus und geben Sie Ihre Applikationsdaten im Handling Guide Online ein. Das Tool berechnet passende Handlingsysteme inklusive Preis.

    2. Schritt: Wählen Sie das für Sie am besten passende Handlingsystem aus der Vorschlagsliste aus. Das konfigurationsrichtige CAD-Modell und das Datenblatt mit allen relevanten Daten stehen Ihnen sofort zum Download zur Verfügung.

    3. Schritt: Mit zusätzlichen Optionen konfigurieren Sie das ausgewählte System nach Ihren Anforderungen. Danach legen Sie das gewünschte Handlingsystem in den Warenkorb und schicken Ihre Bestellung ab. Wir liefern Ihnen ein einbaufertiges System inklusive Anwenderdokumentation gemäß EU Maschinenrichtlinie innerhalb kürzester Zeit.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Elektrischer Parallelgreifer HGPLE
Frei positionierbar und geschwindigkeits-kontrolliert

Mit dem HGPLE steht einem flexiblen Zugriff nichts mehr im Weg – bei freier, geschwindigkeitskontrollierter Wahl der Greifpositionen. Sein langer Hub erlaubt den Einsatz bei unterschiedlich großen Werkstücken. Dank „taktiler“ Zugriffsoption ist der HGPLE selbst für weiche oder hoch empfindliche Werkstücke bestens geeignet. Alternativ greift er große und schwere Werkstücke zuverlässig.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Minimale Zykluszeiten durch Stand-by-Position der frei positionierbaren Greiffinger
  • Höchst variabel: mechanische Hubbegrenzung, Geschwindigkeits- und Kraftkontrolle
  • Flexibler Einsatz: Innen- oder Außengreifen ohne Greiferwechsel
  • Einsatzoptimiert für raue Umgebungen durch robustes T-Nuten-Design
  • Bestandteil des mechatronischen Mehrachsbaukastens
  • Einfache Inbetriebnahme und Programmierung durch Software im Controller SFC-DC
Highlight Title: 
technische Daten: HGPLE-14-30, HGPLE-14-60 oder HGPLE-25-80
Highlight content: 
  • Hub / Backe [mm]: 30, 60 oder 80
  • Produktgewicht [g]: 520, 700 oder 2.030
  • Max. Geschwindigkeit [mm/s]: 35 ... 55 oder ... 65
  • Wiederholgenauigkeit [mm]: ≤ 0,05
  • Max. Austauschgenauigkeit [mm]:
    ≤ 0,2
  • Reversierspiel [mm]: ≤ 0,35
  • Rotationssymmetrie [mm]: ≤ 0,2
  • Das robuste Konzept

    Die T-Nut, bewährt bei den Greifertypen HGPT und HGDT, verleiht dem HGPLE eine sehr hohe Momentaufnahme, inklusive der sehr hohen Genauigkeit.

    Das wirtschaftliche Konzept

    Eine robuste und präzise Kinematik garantiert mindestens 5 Millionen Hübe. Dank einer „Vorhalteposition“ parkt der HGPLE quasi seine Greiffinger kurz vor dem Werkstück und reduziert so die Zugriffszeiten auf ein absolutes Minimum. Selbst wenn die Werkstückgröße den gesamten Hub erfordert, überzeugt der HGPLE durch seine kurzen Öffnungs- und Schließzeiten von 0,6 s.

    Das flexible Konzept

    Als integraler Bestandteil des mechatronischen Mehrachsbaukastens bietet er gleiche Abmessungen und identische Schnittstellen zur pneumatischen Greiferfamilie HGPL. Seine Ansteuerung erfolgt vor Ort mit dem bewährten Motor-Controller SFC-DC.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Linienportal YXCL
Speziell für lange Hübe in Y-Richtung

Ein Linienportal (YXCL) ist ein Zusammenbau mehrerer Achsmodule (EHM…/DHMZ) zur Erzeugung einer Bewegung im 2D Raum. Das Handling besteht aus vielen bewährten Standardkomponenten von Festo. Je nach Konfiguration werden verschiedene Komponenten eingesetzt.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Einbaufertige Komplettsysteme: komplett montiert und geprüft
  • Mit Energieführungskette, passendem Festo Motor- und Motorcontrollerpaket
  • Hohe mechanische Steifigkeit und robuster Aufbau
Highlight Title: 
Anwendungsgebiete
Highlight content: 
  • Zuführen oder Beschicken
  • Ideal bei langen Portalhüben und großen Lasten
  • Max. Nutzhub (mm) von X: 1.900 bis 3.000 und Y: 50 bis 800

    Max. Nutzlast: abhängig von der gewählten Dynamik

    Einbaulage: waagerecht

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Tripod EXPT
Genialität liegt im Detail

Portale für die schnelle und präzise Bewegung von Objekten sind aus dem industriellen Fertigungsbereich nicht mehr wegzudenken. Als Alternative zu kartesischen Systemen oder oft sehr gewichtigen seriellen Robotern hat sich der Tripod einen ausgezeichneten Ruf gemacht.

Ein Standard – keine Probleme
Der Tripod ist in vier Standardbaugrößen mit einem Arbeitsraumdurchmesser bis zu 1.250 mm erhältlich. Auch Sonderlösungen bauen auf diesen Standards auf. Alle Elemente bestehen aus unseren Standard-Komponenten – schnelle, einfache und kostengünstige Ersatzteilversorgung garantiert.

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Bandverfolgung und Fehlteileerkennung
  • Not-Halt Funktion
  • Stabverlusterkennung
  • Greifervielfalt
Highlight Title: 
Anwendungsgebiete
Highlight content: 
  • Verpacken

  • Kleben

  • Montieren
  • Einfacher technischer Aufbau
    Einfach strukturiert: Der Aufbau des Tripod besteht aus nur drei elektromechanischen Antrieben, einer optionalen Front Unit als Drehachse und einer Steuerungsachse.

    Überzeugende Stabilität
    Der mechanische Aufbau und seine geschlossene Struktur sorgen für hohe Steifigkeit – die bewegte Masse ist gering und macht ihn besonders energieeffizient.

    Hohe Usability
    Die Konfiguration und Programmierung erfolgt einfach mittels FCT-Software oder CDSA-Handbedienterminal. Der Tripod wird als Plug-and-work-Lösung schnell und einfach konfiguriert und in Betrieb genommen.

    Konkurrenzlose Geschwindigkeit
    Der Tripod arbeitet bis zu 3 x schneller als vergleichbare kartesische Systeme – und das bei hoher Laufruhe und geringen Vibrationen.

    Präzise Manövrierbarkeit
    Durch seine hohe Positionier- und Bahngenauigkeit bei unterschiedlichen Bahnprofilen auch im hochdynamischen Betrieb garantiert der Tripod jederzeit präzise Bewegungsabläufe.
    Absolute Genauigkeit: +/– 0,5 mm
    Bahngenauigkeit (bei 0,3 m/s): +/– 0,5 mm
    Maximale Nutzlast: 5 kg

    Sicherheit zuerst
    Mit der nach Safety Level 3 aufgebauten Steuerungslösung kann der Tripod einfach in einen übergeordneten Sicherheitskreis eingebunden werden.

    Kostengünstig in allen Bereichen
    Der Tripod ist hoch energieeffizient, überzeugend günstig bei der Anschaffung und besonders wartungsarm. Vom Engineering bis zur Inbetriebnahme – er ist eine echte Komplettlösung mit nur einem Ansprechpartner für alle Fragen.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
MiniPortal EXCM
Hohe Funktionalität trifft auf kompaktes Design

Hohe Funktionalität trifft auf extrem kompaktes Design und maximale Arbeitsraumabdeckung. Das parallelkinematische Antriebskonzept sorgt für geringe bewegte Massen, das Antriebs- und Controllerpaket ist für die einfache Inbetriebnahme vorparametriert. Ideal für Desktop-Anwendungen. Mehr Infos zu den Flächenportalen EXCM-10 und -30

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Flachbauend und kompakt für optimale Raumausnutzung
  • Hohe Nutzlast

  • Festo plug and work inklusive Vorparametrierung
  • Ideal abgestimmtes Antriebs- und Controllerpaket
  • Konfigurierbar in Länge und Breite
Highlight Title: 
Anwendungsgebiete
Highlight content: 
  • Probenvorbereitung im Laborprozess

  • Setzen von Klebepunkten

  • Palettierungs- und Depalettierungsvorgänge
  • Flexible Positionierung
  • EXCM-10
    Bestens geeignet, wenn Desktop-Anwendungen bei Laborprozessen automatisiert werden sollen. 
Die Gleitführung macht EXCM-10 kostengünstig.

     

    EXCM-30 Für Desktop-Anwendungen im Bereich Kleinteilemontage und -handling oder für automatisierte Laborprozesse. Die schnelle Kugelumlaufführung bewältigt hohe Lasten.

Share on
Neuen Kommentar schreiben
Weltneuheit – Multiantrieb-Schlitteneinheit
Das synchrone Kleinteilhandling nach Maß

Als Automatisierungsspezialist bieten wir eine Multiantrieb-Schlitteneinheit, die das hochflexible Positionieren von mehreren Kleinteilen gleichzeitig ermöglicht. Diese werden in verschiedenen Positionen aufgenommen, bewegt und wieder abgelegt. Die von uns entwickelte Lösung ist – dank frei wählbarer Verfahrwege der einzelnen Schlitten – ideal zum hochflexiblen, synchronen Positionieren. Kundenindividuell gefertigt, wird die Multiantrieb-Schlitteneinheit einbaufertig, getestet und mit Dokumentation direkt an die Maschine oder Anlage geliefert.

Zitat Text

„Hier war echtes Querdenken gefragt. Wir haben mit der Multiantrieb-Schlitteneinheit eine völlig neue Lösung geschaffen – ein kosteneffizientes System, das Genauigkeit, einen variablen Hub und das gleichzeitige Bewegen mehrerer Teile auf engstem Raum vereint.“

Horst Schwarzinger, Spezialist für mechatronische Systeme und kundenspezifische Lösungen

Highlight Title: 
Highlights
Highlight content: 
  • Variable Hübe
  • Wiederholgenauigkeit von +/- 0,2 mm
  • Flexibles Positionieren
  • Kundenindividuelle Fertigung
  • Flexibel Positionieren
    Eine klassische Anwendung wäre beispielsweise das gleichzeitige Aufnehmen von mehreren kleinen Produkten, wie beispielsweise Bauteilen oder Tabletten, die in durch Stege getrennte Bereiche einer Verpackung kommen. Die jeweiligen Positionen können dabei individuell festgelegt werden. Galt es solche Aufgabenstellungen bisher zu lösen, kamen oft aufwendige Eigenentwicklungen – wie zum Beispiel Scherenmechaniken –  zum Einsatz. Diese sind jedoch konstruktionsbedingt für bestimmt Hübe ausgelegt und daher nur wenig flexibel. Ein Nachteil, wenn unterschiedliche Positionen angefahren werden sollen. Die zuverlässige Multiantrieb-Schlitteneinheit punktet hier mit variablen Hüben und einer ausgezeichneten Wiederholgenauigkeit von +/- 0,2 mm.

    Schlitten auf starrer Zahnstange
    Servomotoren mit einem integrierten Getriebe positionieren die einzelnen Schlitten punktgenau auf einer starren Zahnstange. Als Steuerung kommt der bewährte Kompakt-Controller CECC-LK zum Einsatz, der über Codesys V3.5 programmiert werden kann. Die Ansteuerung der Motorcontroller erfolgt mit Hilfe des Protokolls CanOpen. Die maximale Verfahrgeschwindigkeit der Lösung (kundenspezifische Adaptionen und Varianten sind möglich) beträgt etwa 100 mm/s.

Share on
Neuen Kommentar schreiben